Herrenweg zwischen Villen von Palladio

Die palladianischen Villen (ins Besondere Villa Caldogno, die zum UNESCO Kulturerbe gehört) und Ihre außergewöhnliche Schönheit sind gemütlich von Ihren Fahrrädern zu besichtigen. Die Villen stellen ein Kaleidoskop von Farben und Formen dar, das sich harmonisch zur bäuerlichen Landschaft verbindet. Der Aufstieg zum Montecchio Precalcino Hügel erlaubt Ihnen, einen privilegierten Panoramapunkt zu haben. Von da oben kann man Straßen, Glockentürme, Kirchen und Flüsse bewundern, die einzigartige Gefühle wecken.

 

 

 

Sesso, Stain- und Mörderweg zwischen Villen und Grundwasserquellen

Im Herzen der Ebene Vicenzas, eine Strecke zur Entdeckung der Wasserquellen des Bacchiglione Flusses, ein echtes Paradies. Auf dem Weg befinden sich die palladianischen (venezianischen) Villen, ins Besondere die dem Grafen Sesso gehören, wo man noch die faszinierende Geschichte erleben kann. Die Strecke führt von der Ebene bis auf zum Montecchio Precalcino Hügel, ein außergewöhnlicher Aussichtspunk über die Po-Ebene, wo Sie auch die Vizentiner Alpen der Hochebene Asiagos bewundern können.

 

 

 

Flüssenring mit Villen, Keramik und Bacalà

Eine echte Tour durch die Ebene Vicenzas: die Natur der Flüsse Astico und Brenta mit Ihren Wasserquellen, ein seltsames Phänomen der Po-Ebene; die bezaubernden Villen und Kirchen werden die Erwartungen den Kulturliebhaber erfüllen und auch die feinsten Gaumen können die Köstlichkeiten des Landes probieren, von der Grappa bis zum typischen Produkten. Beim Radfahren durch die flachen Hügel, können Sie die Natur und die Kunst Vicenzas entdecken und sich von der Schönheit beeinflussen lassen.

 

BUCHEN SIE EIN HOTEL IN VICENZA

Auf der Webseite sucher

Automatische Übersetzung

dezh-TWfrhiptrues