Classic Cycling

Eine sehr beliebte Strecke, die die südliche Landschaft der Provinz Vicenzas entdecken lässt. Dank den zahlreichen Radwegen und Nebenstraßen tritt man die Grenzenlinie zwischen Ebene und Hügel bis zum Herzen der Berici Hügel, wo der ruhige Fimonsee, ein beliebtes Ziel für die Vizentiener liegt. Auf dem Rückweg befindet sich die Kirche von Monte Berico mit ihrem Aussichtsbalkon und die weltberühmten Villa „La Rotonda“ und Villa Valmarana ai Nani, Meisterwerke der italienischen Architektur der Renaissance.

 

 

 

Die Stadt und der Fluss

Der Fluss Bacchiglione ist seit Anfang an die wichtigste Verbindung zwischen Padua und der Adria. Dem Wasser zu folgen, das langsam aus dem historischen Zentrum in die Landschaft fließt, bedeutet, die jahrhundertealte Beziehung zwischen Mensch und Fluss zu entdecken. Das Wasser stellt seit immer eine Quelle des Reichtums aber auch eine gewaltige Bedrohung für den Mann dar und deshalb hat es eine so große Bedeutung. Wasserbaumaßnahmen Arbeiten wie Kanäle, Ufer und Schleusenkammern begleiten die Fahrräder durch eine agrarische Welt zwischen Land und Wasser.

 

 

 

Wasserlabyrinth

Das Land in Vicenza bewahrt eine faszinierende Landschaft, die ein Beweis der noch lebenden agrarischen Kultur ist. Der schöne Radweg entwickelt sich durch geometrische Felder, die mit Wasserkanälen abgegrenzt sind. Lassen Sie sich von der Strecke zwischen Brücken, Reisfeldern und Mühlen, Villen aus der Renaissance und Bauernhöfen faszinieren. Es lohnt sich!

 

BUCHEN SIE EIN HOTEL IN VICENZA

Auf der Webseite sucher

Automatische Übersetzung

dezh-TWfrhiptrues